Der LIMATOR ist ein vielseitiger, modularer Impact Crusher zum Aufbrechen von nachwachsenden Rohstoffen, Abfällen und Lebensmitteln.
  • Limator_2014
  • Limator_Trailer01
  • Limator - Detail
  • Limator_Trailer02
0%
    3D
    360° Ansicht Schließen

    Limator 1200

    Prallbrecher zur Substrataufbereitung für Biogasanlagen

    Der Limator ist ein vielseitiger, modularer Prallbrecher zum Aufbrechen von nachwachsenden Rohstoffen, Abfällen und Lebensmitteln für Biogasanlagen. Die aufgegebenen Materialien werden durch die beweglichen Crusherplatten und -werkzeuge, sowie durch die Eigendynamik der rotierenden Substrate aufgeschlossen, wodurch ein schonender und größtmöglicher Aufschluss und damit eine hohe Gasausbeute erreicht wird. Der Limator kann sowohl im Chargenbetrieb als auch kontinuierlich betrieben werden.

    Technische Daten

     Limator 1200

    Abmessungen und Gewicht

    Gesamtabmessungen (L x B x H)2669 x 1610 x 2518 mm
    Einfüllöffnungmax. Durchmesser 1020 mm
    Crusherbehälter (D x H)1200 x 1200 mm
    Gesamtgewicht5,5 t

    Antrieb

    Antriebsleistung75 kW / 90 kW
    Rotordrehzahl600 - 1000 U/min
    Durchsatzleistung*3 bis 20 t/h

    *Durchsatzleistung abhängig von Substrat und Betriebsweise (kontinuierlich oder Chargenbetrieb)

    Vorteile

    • Erhöhung der Gasausbeute durch besseren Aufschluss der Substrate
    • Erweiterung des einsetzbaren Substratspektrums aufgrund besseren Aufschlusses
    • Verringerung der Rührzeiten und somit geringerer Energieaufwand
    • Weitgehende Vermeidung von Schwimmschichten
    • Kürzere Verweildauer und somit kürzere Fermentationszeiten
    • Erhöhung des Substratdurchsatzes ohne Änderung der Anlagentechnik
    • Stabilere Prozessführung im Fermenter durch homogeneren Substrateintrag
    • Einsatz von weniger Hilfsstoffen für den Fermentationsprozess
    • Rückgang bzw. weitgehende Vermeidung von Bodenrückständen im Fermenter
    • Bessere Handhabung des Gärrestes im Nachgärbehälter und der Ausbringung

    Anwendungsbereiche

    • NaWaRo und Energiepflanzen
    • Mais- und Grassilage
    • Rüben und Knollenfrüchte
    • Grünschnitt und Futterreste
    • Stroh und Laub
    • Landschaftspflegematerial
    • Mist aus der Viehhaltung
    • Überlagerte Lebensmittel
    • Schlachthausabfälle
    • Gülle und Hühnerkot

    Fotos