Anforderung an den Shredder

Die Vorzerkleinerung gilt in diesem Prozess als schützende und effizienzsteigernde Maßnahme. Das in Platten oder Brocken vorliegende Material wird bei der Verarbeitung mit hohen Kräften gegen die Bauteile der Verarbeitungsmaschine gedrückt. Dabei ist eine Vorzerkleinerung mittels Shredder notwendig um die schnelllaufende Mühle, und damit den gesamten Prozess, gegen Ausfälle zu schützen. Des weiteren können Störstoffe in die Verarbeitung gelangen welche durch den Shredder mühelos zerkleinert oder in einem nachfolgenden Prozess ausgeschleust werden.

 

Related Product

Related Product

Related Product

Zuförderung

Die Materialbeschickung erfolgt in diesem Prozessschritt mittels Förderband welche optional auch mit Radlader oder Stapler durchgeführt werden kann. Um eine kontinuierliche Beschickung möglich zu machen, kommunizieren unsere Shredder permanent mit Zuförderband und nachgelagertem Prozessen wie Schneidmühlen oder Extruder. 

Vorzerkleinerung

In der zweiten Prozessstufe wird das Material vorzerkleinert. Der robust ausgeführte Shredder von Lindner zerkleinert das Material auf die für den nachgelagerten Prozess benötigte Korngröße. Um bestmöglichen Durchsatz zu erhalten, kommunizieren Shredder, Fördertechnik und Mühle ständig und steuern somit die Verarbeitungsmenge und Geschwindigkeit. 

Shredder Anforderungen >>

Granulierung

Das vom störstoffresistenten Shredder weitergeleitete Material wird durch eine Schneidmühle auf die benötigte Granulatgröße verarbeitet. Dabei sind Rotordrehzahlen von 500-700 U/min üblich. Durch die hohe Drehzahl ist ein perfekt vorbereitetes Material des Shredders nötig um die Mühle möglichst störungsfrei zu betreiben.

Granulatabfüllung

In diesem Prozessschritt wird das von der Mühle verarbeitete Material mit einer Korngröße von 8-10mm durch ein Absaugsystem der Granulierung abgeführt. Die Abfüllung erfolgt zumeist in Behälter wie "Big-Bags" oder wird direkt in die Weiterverarbeitung übergeleitet.

Aufbereitung von Abfällen der Kunststoffproduktion

Vorzerkleinerung von Verschnitt und Ausschussware für effizientes Recycling

Inhouse-Recyling für  eine effiziente Produktion – Der Verschnitt und andere Produktionsabfälle sind wichtige Rohstoffe für die Herstellung von Kunststoffprodukten. Lindner Shredder sind auf genau diese Anforderungen ausgelegt, durch eine einstellbare Schnittkante und ein variables Sieb können die Korngrößen ideal an den nachgelagerten Prozess angepasst werden.

Der Shredder als störstoffunempfindliche Vorzerkleinerung – Gerade im Bereich von Hartkunstoffen werden Korngrößen von <10mm für die Wiederverwendung benötigt. Da das Material oft sperrig und leicht verschmutz ist, ist ein direktes Bestücken einer Schneidmühle nicht möglich. Die Vorzerkleinerung macht es möglich Materialien aufzuschlüsseln und somit den nachgelagerten Prozess, egal ob Mühle oder Extruder, zu schonen und Ausfallkosten zu minimieren.

Material Anforderungen

Korngröße<10mm
Durchsatz> 4 t/h
MaterialHartkunststoff wie Rohre, Platten, Kisten...